Bibliographic Entry: Fischer-Lichte2004
Fischer-Lichte, Erika. Ästhetik des Performativen. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2004.

Content

Examples in Reference

This is a list of the examples from the edition above that were collected so far.

Page Example Denotation/Meaning Marker Quotation flags
189 Einmischung eines Zuschauers bei der Uraufführung von Hauptmanns "Vor Sonnenaufgang" Möglichkeiten des performativen Raums, Veränderung der Raumordnung, Redefinition des Verhältnisses "Akteur" und "Zuschauer" zum Beispiel

Der performative Raum eröffnet Möglichkeiten, ohne die Art ihrer Nutzung und Realisierung festzulegen. Darüber hinaus lässt er sich auch in einer Weise verwenden, die weder geplant, noch vorhergesehen

...
192 "Celtic+~"-Aktion von Joseph Beuys mit Beteiligung der Zuschauer Veränderung der Räumlichkeit, Verwendung eines (fast) leeren Raumes, der beliebige Bewegungen von Akteuren und Zuschauern zulässt zum Beispiel

Dabei treten vor allem drei Verfahren hervor, mit denen die Performativität des Raumes intensiviert wird: I) Verwendung eines (fast) leeren Raumes bzw. eines Raumes mit variablem Arrangement, der beli

...
198 Die Gruppe "Hygiene heute" und ihre "Audiotour"-Entwürfe Anwendung des Prinzips der Generierung von Räumlichkeit

Dies Prinzip der Generierung von Räumlichkeit wird, wenn auch in stark modifizierter Form, von der Gruppe "Hygiene heute" bei den von ihnen entworfenen Audiotouren angewandt.

208 Die Theaterinszenierung „Murx den Europäer! Murx ihn! Murx ihn! Murx ihn! Murx ihn ab!“ (1993, kurz "Murx") von Christoph Marthaler Änderung und Umschlagen der Atmosphäre durch Einsatz eines Chors und das Anstimmen eines Liedes beispielsweise

Mit den Lauten dringt die Atmosphäre in den Leib der Zuschauer ein und öffnet ihn für sie. Besonders prominente Beispiele dafür liefern außer Wilson Heiner Goebbels und Christoph Marthaler. In "Murx"

...
244 Bewegung des gebeugten Armes aus der Taillen- in Augenhöhe; Marina Abramovic ritzt sich einen fünfzackigen Stern in die Haut Desemantisierung, Selbstbezüglichkeit zum Beispiel, an diesem Beispiel

Bereits im vorhergehenden Kapitel bin ich kurz auf die These von der Desemantisierung eingegangen; ich habe zu zeigen versucht, inwiefern sie zwar ihre Berechtigung haben mag - nämlich im Hinblick auf

...
246 Wahrnehmung des Rots einer Verkehrsampel, über die Regen rinnt Unterscheidung zwischen der sinnlichen (physiologischen) Wahrnehmung eines Objektes und der Zuweisung einer Bedeutung "Um es noch einmal an einem beliebten Beispiel zu verdeutlichen"

Es handelt sich also nicht um den Prozeß einer Desemantisierung, sondern um Selbstreferentialität. Diese hebt eine Unterscheidung auf, die für die historische Avantgarde grundlegend war, von der aber

...
248 Prousts in Tee getauchte Madeleine als Auslöser für Erinnerungen Unmöglichkeit der Voraussagbarkeit und Wiederholbarkeit von Assoziationen, die durch die Wahrnehmung eines Objektes ausgelöst werden Wie das wohl berühmteste literarische Bespiel in diesem Kontext

Abgesehen von derartigen Fällen erscheint es jedoch ganz unmöglich vorauszusagen, welche Art von Assoziation die Wahrnehmung eines Objektes auslösen mag, auch wenn der Wahrnehmende für sich selbst im

...
264 Schlangenphobie Durch Wahrnehmung hervorgerufene Gefühle als Rückgriff auf bereits konstituierte Bedeutungen aus der individuellen Lebensgeschichte "Wie das Beispiel ... zeigt"

Auf Gefühle, die in der Aufführung hervorgerufen wurden, bezogen, folgt daraus, daß, wenn die Wahrnehmung eines theatralen Elements Gefühle erzeugt, davon auszugehen ist, daß sie auf früher erzeugte B

...
285 Arbeit mit Tieren in der Performance-Kunst bei Beuys und Abramovic Schaffung einer unvorhersehbaren Situation in der Performance, Beeinflussung einer Performance-Aufführung durch Elemente, die nicht der Kontrolle des Künstlers unterliegen "zum Beispiel"

Der Performance-Künstler schafft in/mit seiner Performance eine spezifische Situation, der er sich selbst und andere - Zuschauer - aussetzt. Als Beuys drei Tage lang mit einem Kojoten zusammenlebte, A

...
292 Unscheinbare Dinge, die im Alltag eine besondere Aura für den Wahrnehmenden annehmen Erleben von Ekstase im Alltag um ein letztes Beispiel zu nennen

[...] Um ein letztes Beispiel zu nennen: Auch im Alltag können wir die Ekstase von Dingen erleben. Dies gilt auch und gerade bei ganz unscheinbaren Dingen, die aber für den, der sie wahrnimmt, aus wel

...