Bibliographic Entry: Lukcs1963
Lukács, Georg. Die Eigenart des Ästhetischen. 1963.

Content

Examples in Reference

This is a list of the examples from the edition above that were collected so far.

1 2 3
Page Example Denotation/Meaning Marker Quotation flags
33 historische Wissenschaften nicht exakte Wissenschaftsformen z.B.

Das ging so weit, dass sogar die nichtnaturwissenschaftlichen, nicht „exakten“ Wissenschaftsformen, z. B. die historischen Wissenschaften, erst sehr spät einer erkenntnistheoretischen Analyse unterwor

...
39 Wissenschaft und Kunst abgeschlossene Objektivationen wie

Vielleicht liegt die Hauptschwierigkeit darin, dass das Alltagsleben keine derartig abgeschlossenen Objektivationen kennt, wie Wissenschaft und Kunst. Das will keineswegs sagen, dass in ihm die Objekt

...
43 Sport Vergnügung z.B.

Die Arbeit ist jedoch der der wissenschaftlichen Objektivation am nächsten stehende Teil der Alltagswirklichkeit. Die unendlich vielfältigen Beziehungen zwischen den einzelnen Menschen (Ehe, Liebe, Fa

...
48 intellektuell schlechtes Gewissen Aberglaube des modernen Menschen z.B.

Zum Aberglauben des modernen Menschen z. B., der subjektiv zuweilen tief eingewurzelt sein kann, gehört sehr oft ein intellektuelles schlechtes Gewissen, d. h. die Bewusstheit dessen, dass man es bloß

...
53 Namen im primitiven Denken Mystifizierte Gewicht z.B.

Es ist klar, dass das mystifizierte Gewicht, z. B. der Namen im primitiven Denken diesen Tendenzen starken Vorschub leisten muss.

105 Gewünschter Effekt Rückkehr des Frühlings z.B.

Infolge der Verschwommenheit der Anlage, infolge der Dürftigkeit der Kenntnisse werden aber diese Erscheinungsarten und Züge als wesenhafte fixiert und es wird in ihrem exakten Festhalten das magische

...
105 Rückkehr des Frühlings / gute Ernte gewünschter Effekt z.B.

Infolge der Verschwommenheit der Anlage, infolge der Dürftigkeit der Kenntnisse werden aber diese Erscheinungsarten und Züge als wesenhafte fixiert und es wird in ihrem exakten Festhalten das magische

...
118 ritenhafte Rahmen Beichte z.B.

Die Beichte hat z. B. einen ritenhaften Rahmen.

255 Rhythmisierungen bei Mensch und Tier Die Erleichterung bestimmter Leistungen durch ihre Rhythmisierung kann bei Mensch und Tier verwirklicht werden z.B.

Andererseits haben wir es mit bestimmten rhythmischen Erscheinungen in der körperlichen Existenz des Menschen zu tun (Atmen, Herzschlag etc.)Diese haben notwendigerweise, mögen sie lange Zeit noch so

...
259 Das Wiedererlernen des Gehens nach langer Krankheit Gehen, auch wenn es wiedererlernt werden muss, spielt sich ohne darauf reflektierendes Bewusstsein ab, im Gegensatz zum Rudern oder Tennis z.B.

Die Betonung des Abstands zwischen solcher Rhythmisierung durch Arbeit und einer "natürlichen" im Leben der Tiere (und auch der Menschen) bedeutet subjektiv, daß letztere sich völlig spontan, ohne dar

...
1 2 3