Bibliographic Entry: Weisse1966
Weisse, Christian Hermann. System der Ästhetik als Wissenschaft von der Idee der Schönheit. Hildesheim: Olms, 1966.

Content

Examples in Reference

This is a list of the examples from the edition above that were collected so far.

1 2 3
Page Example Denotation/Meaning Marker Quotation flags
151 die tragischen Phantasiebilder, die Zerstörung, Schmerz, Jammer, Untergang und Tod zum Inhalte haben, d.i. die jugendliche (männliche) Phantasie (Dasein des) Begriff(s) der Erhabenheit an einigen Beispielen erweisen; nicht bloß Beispiel, sondern das Dasein des Begriffs; nach einer allgemeinen Erfahrung

Es ist noch übrig, an einigen Beispielen zu erweisen, daß dasjenige, was wir mit der Nothwendigkeit des Begriffs als die Gestalt nachwiesen, welche die Schönheit annehmen muß, um diesem ihrem Begriffe

...
C:1
155 Meer, Alpengebirge, Nachthimmel/Sternenhimmel Erhabenheit (ist in Gestaltlosigkeit verschwimmende Anlage zu organischer Gestaltung) z.B., u.s.w., Kommata/Aufzählung

Indessen läßt sich auch hier wohl nachweisen, nicht nur wie vorzugweise solche Naturerscheinungen erhaben genannt werden, die eine wirkliche Zerstörung, oder wenigstens einen Kampf gegen gebildete und

...
C:1
160 Verhältnis einer abgebrochenen Hand oder des Fußes zu einer Bildsäule Verhältnis einzelner, besonderer schöner Erscheinungen zur Schönheit als Totalzusammenhang aller Erscheinungen (d.i. "die Schönheit des Universums") (nicht einmal) wie etwa

In ihrer schroffsten Abstraction gefaßt spricht jene Denkweise dieß aus: daß wahre und eigentliche Schönheit in den besondern Erscheinungen gar nicht vorhanden sei, sondern nur in dem Totalzusammenhan

...
178 Tod und Verwesung (als äußere Gestalt oder Anblick) Hässlichkeit das allgemeinste und zunächst sich darbietende Beispiel

Diejenige Betrachtung also, welche die einfachen ästhetischen Begriffe in reiner Abstraction festhalten und zugleich streng dialektisch sie aus einander entwickeln will, darf sich nicht scheuen, den h

...
182 Beifall für die Dichter Zacharias Werner, Hoffmann, Lord Byron Verwechslung des Hässlichen mit dem Schönen Beispiele einer solchen Verwechslung...

Es ergiebt sich aber eben aus dem Begriffe der Häßlichkeit selbst eine Schwierigkeit eigenthümlicher Art, über ihn auf eine zugleich allgemein verständliche, und wissenschaftlich genügende und strenge

...
C:1
188 die Gespenster das Hässliche

§ 27

Das Umschlagen des Begriffes der Schönheit in den Begriff der Häßlichkeit muß, da die Wahrheit dieser Begriffe nicht bloß eine abgezogene, logische oder metaphysische, sondern eine konkrete und

...
C:1
190 (Sichtbar- oder Wahrnehmbarwerden) verstorbener Menschen Geister- oder Gespenstererscheinungen im gewöhnlichen Wortsinne (dagegen will Weisse aber etwas anderes mit "Gespenstern" ansprechen) z.B.

Was nun zuerst diese angezogene Nichtigkeit und Unwahrheit der Gespensterwelt betrifft, so läugnen wir dieselbe zwar nicht, indem wir hier nicht gemeint sind, eine andere Realität dieser Welt zu behau

...
192 J. P. Richters "Mumien" ["Die unsichtbare Loge"] Bemerkung, dass die Erscheinungen der Geisterfurcht und des Gespenstergrauens auf eine Welt hindeuten, die von der empirischen Welt spezifisch verschieden ist von keinem vielleicht mit solcher Eindringlichkeit, wie von

Mehrfach schon*) ist die Bemerkung gemacht worden, daß die Erscheinungen der Geisterfurcht und des Gespenstergrauens, die als psychologisch betrachtet, Niemand wegläugnen kann, bei der durchgehenden A

...
194 (Wortgebrauch) bei Jacob Böhme mit dem Wort "Phantasie" ist ursprünglich die bildende Kraft des Hässlichen und Bösen benannt z.B.

Das nothwendige Umschlagen der unmittelbaren ungebildeten Phantasie aus Schönheit in gespenstische Häßlichkeit ist wohl Veranlassung gewesen, daß das Wort Phantasie bald nach seiner ersten Aufnahme in

...
249 Shakespeare, Cervantes, Sterne, Jean Paul der wahre Humor, warhaft große humoristische Dichter wie wir dies antreffen bei; u.a.; Aufzählung/Kommata

Der wahre Humor bewährt sich daher nur dadurch als solcher, daß er -- wie wir auch bei allen wahrhaft großen humoristischen Dichtern, Shakespeare, Cervantes, Sterne, Jean Paul u. A. dieß antreffen, --

...
1 2 3