Example #1029
Example*
What is given as example?
(Anton) Pichlers Schmucksteinarbeiten, Phidias' Skulpturarbeiten, (Andrea) Palladios Bauten, Plutarchs Literatur/Schriften
Denotation/Meaning*
What is the example associated with? What does it stand for?
Genie (ist die bildende Kraft, ein Drang der Rückwirkung, der aus der Einwirkung des Schönheitsgefühls der Welt gegenüber entsteht)
Marker
How is the example indicated? ('e.g.', 'for instance', paranthesis etc.)
Quotation*
Passage in the text; without quotationmarks.

Reichthum der Natur wird durch Reichthum der Kunst vermehrt, und des Menschen Seele ist bildliches Weltall. Alles würkt auf ihn, und aus der Würkung des Schönheitgefühls entstehet in ihm der Drang der Rückwürkung. Dieser Drang ist das, was man Genie, bildende Kraft nennt. Diese bildende Kraft drückt ein PICHLER dem kleinen Kiesel ein; PHIDIAS dem Marmor, ein PALLADIO dem Steinhaufen, und ein PLUTARCH verewigt die Seelenbilder grosser Männer der Vorzeit.

Cited from*
The publication (book, article etc.) the text is taken from
Carl von Dalberg. Grundsätze der Ästhetik. deren Anwendung und künftige Entwicklung. Erfurt: Georg Adam Keyser, 1791
Page
Number of page without ''p.''.
11
Markup caption Example, Denotation/Meaning, Marker Less More