Example #1052
Example*
What is given as example?
(schöne Wiesen, Berge, Felder, Flüsse, zierliche Frauen); wie Herkules seine Kinder ermordet, Didos Selbstmord, brennende Städte, das Wüten der Pest
Denotation/Meaning*
What is the example associated with? What does it stand for?
Lust, Erzählung von Dingen zu hören, die man nicht zu sehen begehrt (in der Dichtung gefällt auch Hässliches; Lust am/Faszination des Hässlichen)
Marker
How is the example indicated? ('e.g.', 'for instance', paranthesis etc.)
als, und dergleichen, und was ansonsten mehr; Aufzählung
Quotation*
Passage in the text; without quotationmarks.

Das ferner die Poeten mit der warheit nicht allzeit vbereinstimmen / ist zum theil oben deßenthalben Vrsache erzehlet worden / vnd soll man auch wissen / das die gantze Poetery im nachäffen der Natur bestehe / vnd die dinge nicht so sehr beschreibe wie sie sein / als wie sie etwan sein köndten oder solten. Es sehen aber die menschen nicht alleine die sachen gerne / welche an sich selber eine ergetzung haben; als schöne Wiesen / Berge / Felde / flüße / ziehrlich Weibesvolck vnd dergleichen: sondern sie hören auch die dinge mit lust erzehlen / welche sie doch zue sehen nicht begehren; als wie Hercules seine Kinder ermordet / wie Dido sich selber entleibet / wie die Städte in den brandt gestecket werden / wie die pest gantze Länder durchwütet / vnd was sonsten mehr bei den Poeten zue finden ist. Dienet also dieses alles zue vberredung vnd vnterricht auch ergetzung der Leute; welches der Poeterey vornemster zweck ist.

Cited from*
The publication (book, article etc.) the text is taken from
Martin Opitz. Buch von der Deutschen Poeterey. In welchem alle ihre eigenschafft und zugehör gründtlich erzehlet / und mit exempeln außgeführet wird. Hrsg. von Herbert Jaumann. Stuttgart: Reclam, 2002
Page
Number of page without ''p.''.
19
Position within Division/Disposition
If no page is available one might relocate the quotation by chapter or paragraph. Use this field to help others find the quotation.
III. Capitel: Von etlichen sachen die den Poeten vorgeworffen werden; und derselben entschuldigung
Markup caption Example, Denotation/Meaning, Marker Less More