Example #206
Example*
What is given as example?
vierteljährliche Kündigungsfrist bei Mietvertrag
Denotation/Meaning*
What is the example associated with? What does it stand for?
Entstehung von Rechtssätzen, Sitten
Marker
How is the example indicated? ('e.g.', 'for instance', paranthesis etc.)
z.B.
Quotation*
Passage in the text; without quotationmarks.

Die rechtliche Überzeugung ist es, welche die Sitte hervorbringt, nicht umgekehrt [...].

 

Hier kann die Frage beantwortet werden, ob bey der Sitte ebenfalls diese Entstehung durch Gewöhnung vorkommt, und zwar soll dieß sogleich an einem Beispiele geschehen. Man kann sich die Entstehung des Rechtssatzes: daß bey der Hausmiethe ein gewisser Termin für die Aufkündigung, z. B. vierteljährliche Aufkündigung ein naturale negotii ist, in einer Stadt folgendermaßen denken. Der Einwohner schließen ihre Miethcontracte gewöhnlich auf diese Aufkündigung; bald braucht man bey der Vertragsschließung nur die Hinweisung auf "die gewöhnliche Aufkündigungsfrist," und endlich versteht sich dieses stillschweigend von selbst, so daß es nun in der gemeinsamen Ueberzeugung als ein naturale der Hausmiethe gilt. Hier scheint es nun allerdings, als ob die Gewöhnung, die Wiederholung jener Handlung den Rechtssatz hervorgebracht hätte. Wenn dieß nun auch der Fall gewesen wäre, so würde dadurch unser Satz keineswegs umgesoßen seyn, die Sitte würde dadurch doch nicht das Recht erzeugt haben. Denn jene vorausgehenden Handlungen wären nicht die Sitte, eben weil sie noch bloß einzelne Handlungen wären. Durch deren Wiederholung, durch die Gewöhnung entstünde erst die gemeinsame Ueberzeugung, daß dies das regelmäßige sey, und erst die nach der Existenz dieser Ueberzeugung vorgenommenen, durch sie bestimmten Handlungen würden Sitte genannt werden können. – Aber es ist wirklich nur Täuschung ...

Cited from*
The publication (book, article etc.) the text is taken from
Georg Friedrich Puchta. Das Gewohnheitsrecht. Erster und zweiter Teil. ND der Originalausgabe Erlangen 1828 und 1837. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1965
Volume
Number of Volume without ''vol.''.
I
Page
Number of page without ''p.''.
169-171
Markup caption Example, Denotation/Meaning, Marker Less More