Example #599
Example*
What is given as example?
Sonnenfinsternis (astronomischer Begriff versus Erfahrung durch einen Hirten)
Denotation/Meaning*
What is the example associated with? What does it stand for?
Naturwissenschaftliche, begriffliche Erkenntnis/Wahrheit versus ästhetische Erkenntnis/Wahrheit
Marker
How is the example indicated? ('e.g.', 'for instance', paranthesis etc.)
Denke dir
Quotation*
Passage in the text; without quotationmarks.

§429 Wenn es nun allerdings eine logische Wahrheit, freilich im engeren Sinne, gibt, die nur durch den Verstand zu denken ist, entweder Seitens des Subjekts, von dem vorausgesetzt wird, daß es schön denken will, oder seitens derjenigen persönlichen Objekte, um derenwillen man hauptsächlich denkt, und in beiden Fällen entweder immer oder wenigstens gerade unter diesen Umständen: Dann liegt dieselbe über dem ästhetischen Horizont und wird zu Recht, wenigstens zum gegenwärtigen Zeitpunkt, weggelassen. Denke dir die ringförmige Sonnenfinsternis des letzten Jahres als nicht nur naturkundiger, sondern auch mathematischer Astronom oder in Gesellschaft von Astronomen, und denke dir dieselbe dann als Hirte, entweder für deine Gefährten oder für deine Neaira: Halt ein! Wieviel Wahres wirst du vorher gedacht haben, das nun gänzlich übergangen werden muß!

Cited from*
The publication (book, article etc.) the text is taken from
Alexander Gottlieb Baumgarten. Ästhetik. Übers., mit einer Einf., Anm. und Registern hg. von Dagmar Mirbach. Lateinisch - Deutsch. Hamburg: Meiner, 2007
Volume
Number of Volume without ''vol.''.
1
Page
Number of page without ''p.''.
409
Markup caption Example, Denotation/Meaning, Marker Less More

Content

Vgl. dazu auch Meier: Anfangsgründe, Datenbankeintrag#587

Jessica Güsken, 2012 7 19 11:52:59