Example #909
Example*
What is given as example?
(Sterbender) ein Hauptneigen wie bei einem Schläfrigen, unterbrochene aber keine röchelnde Stimme
Denotation/Meaning*
What is the example associated with? What does it stand for?
abmildernde Darstellung des Todes auf der Bühne
Marker
How is the example indicated? ('e.g.', 'for instance', paranthesis etc.)
Quotation*
Passage in the text; without quotationmarks.

„Zur Vorstellung des Todes, sagt der Verfasser von der Unähnlichkeit in der Nachahmung, darf man nur ganz gelinde Bewegungen brauchen: ein Hauptneigen, welches mehr einen schläfrigen Menschen anzuzeigen scheint, als einen, der mit dem Tode kämpfet; eine Stimme, wel­che zwar unterbrochen wird, aber nicht röchelt. Kurz, man wird selber eine Art des Todes schaffen müssen, die sich jedermann wünschen möchte und keiner erhält.“ Man sehe Joh. Elias Schlegels Werke lll.Th. 174 S.

Cited from*
The publication (book, article etc.) the text is taken from
Charles Batteux und Johann Adolf Schlegel. Herrn Abt Batteux ... Einschränkung der schönen Künste auf einen einzigen Grundsatz; aus dem Französischen übersetzt, und mit verschiedenen eignen damit verwandten Abhandlungen begleitet von Johann Adolf Schlegeln. Dritte von neuem verbesserte und vermehrte Auflage. Bd. 1. Leipzig: Weidmanns Erben und Reich, 1770
Page
Number of page without ''p.''.
115
Position within Division/Disposition
If no page is available one might relocate the quotation by chapter or paragraph. Use this field to help others find the quotation.
II. Teil, 5. Kap., Anmerkung 37
Markup caption Example, Denotation/Meaning, Marker Less More

Content

Unmittelbar vorangehend gibt Schlegel ein abschreckendes Beispiel für die Darstellung des Todes, vgl. ArB#908

Jessica Güsken, 2015 2 23 17:37:49