Examples

Examples in the Database

Display example by ID-number

1 2 3 4 ... 21
Example Denotation/Meaning Marker Year Author Title flags
Beispiel Beispieltheorie 1964...1965 (2006) Adorno, Theodor W. Zur Lehre von der Geschichte und von der Freiheit (1964/65)
etruskische Krüge in der Villa Guilia; Nashorn Sprachähnlichkeit des Kunstwerks 1970 (1997) Adorno, Theodor W. Ästhetische Theorie
Verwechselung zwischen eschaton und messianischer Zeit dass die räumlichen Darstellungen -Punkt, Linie, Segment - einer Verfälschung nach sich ziehen ist ein schlagendes Beispiel: 2005 Agamben, Giorgio Die Struktur der messianischen Zeit
berührt das Kind mit dem Finger Teile seines Körpers; seine eigenen Laute hören, seinen eigenen Geruch riechen, sich selber im Spiegel betrachten reflexive Berührung ist Modell des reflexiven Denkens Nach diesem Modell bilden sich...; (...) 1985 (1996) Anzieu, Didier Le moi-peau
"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" einen moralischen Satz, der alle Vorschriften und Gebote zusammenrfassen will 2003 Arendt, Hannah Responsibility and Judgment
Dionysius, Peisistratos, Theagenes, Tyrann Beispiel, Paradigma So wenn man sagt: -384...-322 (1995) Aristoteles De arte rhetorica / tèchne rhetoriké C:1
Äsopsche und lybische Fabel Fabel als Art des Gleichnisses und Unterart des Beispiels wie -384...-322 (1995) Aristoteles De arte rhetorica / tèchne rhetoriké
Athlet, Steuermann, Staatsämter sokratischer Gebrauch des Beispiels, Gleichnis wie -384...-322 (1995) Aristoteles De arte rhetorica / tèchne rhetoriké
Pferd, Verlust der Freiheit, Knechtschaft Fabel als Unterart des Beispiels kann exemplifiziert werden an -384...-322 (1995) Aristoteles De arte rhetorica / tèchne rhetoriké
Hundsläuse, Parasiten, Volksführer, Anklage zum Tode Fabel kann exemplifiziert werden an -384...-322 (1995) Aristoteles De arte rhetorica / tèchne rhetoriké
Dareios, Xerxes, äußere Bedrohung Beispiel durch Bericht vergangener Taten etwa folgender Art, wie -384...-322 (1995) Aristoteles De arte rhetorica / tèchne rhetoriké C:1
Darstellungen von äußerst unansehnlichen Tieren und von Leichen (Die Freude an Nachahmungen ist angeboren:) von Dingen, die wir in der Wirklichkeit ungern sehen, erfreuen uns getreue Abbildungen/Darstellungen Als Beweis kann eine Erfahrungstatsache dienen; z.B. ... und ... 1982 (1984) Aristoteles Poetik
Lebewesen, Pferd, Hund, Mensch, Gott Begriff von der Seele z.B. -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Gerade, Gekrümmt, Linie, Ebene, Dreieck Verhältnis zwischen Substanz und Akzidenz - wie z.B. -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Zorn, Mut, Begeheren, Vernunft -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Zorn, Mut, Begehren, Vernunftserkenntnis Affekte, die nicht ohne Körper gedacht werden können z.B. -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Zorn, Erzürnen Begriff von der Seele, Logoi z.B. -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Zorn Affekt z.B. -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Haus Definition, Begriff, (Affekt) So wird es vom ... -384...-322 (1995) Aristoteles Peri Psyches (De anima)
Geometer wahre Methode; Marginalisierung des Parergon Ebenso überall -384...-322 (1985) Aritoteles Ethica Nicomachea
Das göttliche Gesetz heißt Ludwig den XIV. zu ehren. Syllogismus, wahrer Schluss aus den Prämissen So wie in folgendem Argument: 1662 (1994) Arnauld, Antoine / Nicole, Pierre La Logique ou L'Art de penser
... Also heißt das göttliche Gesetz nicht, den Bischöfen zu gehorchen wertloser, falscher Schluss folgend + Kolon 1662 (1994) Arnauld, Antoine / Nicole, Pierre La Logique ou L'Art de penser
heiße Asche, Engel, Symbole der Eucharistie, Jesus Christus gleichzeitiges Verbergen und Aufdecken auf diese Weise; so 1662 (1994) Arnauld, Antoine / Nicole, Pierre La Logique ou L'Art de penser
Dies ist mein Leib; Jesus Christus; Eucharistie Nebenidee; Demonstrativpronomen, dies, hoc 1662 (1994) Arnauld, Antoine / Nicole, Pierre La Logique ou L'Art de penser
Quia ego nominor Leo Mythische Aussage 1957 (1981) Barthes, Roland Mythologies
Füllfederhalter Technologische Konnotaion eines Objekts 1988 Barthes, Roland Semantik des Objekts
ein Sterbender, der röchelt, die Augen verdreht, schäumt, die Glieder gewaltsam herumwirft, unter ängstlichen Verzuckungen stirbt höchst Entsetzliches, nicht für die Bühne geeignet Man lasse...auf dem Schauplatze...vorstellen 1758 (1770) Batteux, Charles / Schlegel, Johann Adolf Les Beaux-Arts réduits à un même principe C:1
(Sterbender) ein Hauptneigen wie bei einem Schläfrigen, unterbrochene aber keine röchelnde Stimme abmildernde Darstellung des Todes auf der Bühne 1758 (1770) Batteux, Charles / Schlegel, Johann Adolf Les Beaux-Arts réduits à un même principe C:1
Reichtum und die Größe zur Klarheit, die Wahrheit und Klarheit zur Gewißheit Übereinstimmung von ästhetischen Begriffen unter sich und mit der Vorstellung e.g. 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica
schön erzählen Tätigkeit, zu der man ein gutes Gedächtnis, das Vermögen des Wiedererkennens braucht z.B. 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica
Leidenschaft und übermächtiges Verlangen nach Heucheleien, Übermut im Wetteifer, Verbrüderung mit Schwelgern, Ehrgeiz, Frechheit, Bacchanalien, Müßiggang, Faulheit, nur wirtschaftliche Besorgnisse, äußerliches Vermögen Hässlichkeit/verderbte Gemütsart/Geringschätzung des Herzens z.B. 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica C:1
Traumdeutung Antiphons, lügnerische Prophezeiungen, rätselhafte Erklärungen Häßlichkeit/häßlichere ästhtetische Dunkelheit (als Versuch der schönen Erklärung eines dunklen Gegenstands) 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica C:1
(zu viele, zu lange) Beispiele geben Häßlichkeit (als zu große Ausdehnung und zu großes Anhalten) 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica C:1
aus einem Marmorblock eine Kugel heraushauen Abstraktion geht mit Verlust einher ebenso (pari ratione) 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica
Frage, mit welchem Fuß Aeneas Italien zuerst berührt hat unendlich kleine Wahrheit/eine unter dem ästhetischen Horizont liegende Wahrheit 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica
Melden vom Sieger im Faustkampf, dem ersten Pferde im Rennen, von junger Leute Liebeskummer, vom befreienden Wein innerhalb des ästhetischen Horizonts liegende Dinge / dem schönen Denken angemessener Stoff als Beispiel mag dienen 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica C:1
Sonnenfinsternis (astronomischer Begriff versus Erfahrung durch einen Hirten) Naturwissenschaftliche, begriffliche Erkenntnis/Wahrheit versus ästhetische Erkenntnis/Wahrheit Denke dir 1750...1758 (2007) Baumgarten, Alexander Gottlieb Aesthetica C:1
Kinderspiel (Brezel, Feder, Pause, Klage, Firlefanz) Verfahren des Kommentars (zu heiligen Texten) davon ein Beispiel 1961 (1974) Benjamin, Walter Illuminationen. Ausgewählte Schriften
Picasso, Chaplin Verhältnis der Masse zur Kunst angesichts technischer Reproduzierbarkeit des Kunstwerks z.B. 1963 Benjamin, Walter Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit
blubb blibb z.B. 1991 Benjamin, Walter Gesammelte Schriften
Kants Werk ein ungeheuerliches Werk, dessen Zusammenschrumpfen in der Erinnerung / Alles beispielsweise 1983 (2004) Bernhard, Thomas Der Untergeher C:1
die Hand eines Menschen, der einen Bleistift hält und festen Willens ist, ihn loszulassen, und diese Hand ihn dennoch nicht losläßt, sondern sich im Gegenteil zusammenkrampft, weit davon entfernt, sich zu öffnen. Die andere Hand greift mit mehr Erfolg ein, aber nun sieht man die Hand, die man krank nennen kann, eine langsame Bewegung beschreiben, um den sich entfernenden Gegenstand wiederzuerlangen das verfolgende Greifen es kann geschehen, dass 1953 (1959) Blanchot, Maurice La solitude essentielle
sich als Kaiser fühlen, in der Einbildung seine Vergangenheit einbüßen, sich mit einer anderen Person identisch fühlen, sich mit einem Stuhl, mit der Schweiz identisch fühlen Depersonalisierung bei Schizophrenie so, auch 1911 Bleuler, Eugen Dementia preacox oder Gruppe der Schizophrenien
Schein etwas Leeres, Trügerisches liegt vor 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
Böse der Zufall, das Ungewisse, das Plötzliche 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
Schmerz Motiv der Literatur des 19. Jahrhunderts 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
Auffälligkeiten extremen oder pathologischen Zuständen nachgesagte Verhalten 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
Wahnsinn Begriff phänomenologischen Verstehens 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
Augenblick Gegenwart 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
Idee plötzliche, nie vorher gewußte Erscheinung 1981 Bohrer, Karl Heinz Plötzlichkeit
1 2 3 4 ... 21